Geschichte

Im April 1970 gab es die erste Vorstellung im kleinen Kreis zum 3. Geburtstag eines Mädchens, das heute übrigens selbst als Spielerin im Puppentheater mitwirkt. Im darauf folgenden Herbst wurde die erste öffentliche Vorstellung gespielt. Der Zuspruch war so groß, dass sich damals ein paar Freunde entschlossen, regelmäßige Vorstellungen anzubieten. Die „Erste Linzer Puppenbühne“, wie sich das Linzer Puppentheater ursprünglich nannte, wurde von Frau Christa Koinig gegründet. Koinig ist bis heute noch als künstlerische Leiterin aktiv und bei jeder Vorstellung hinter der Bühne mitwirkend.

Das Linzer Puppentheater hatte von Beginn an fixe Bühnen und bespielte im Laufe der Zeit zahlreiche Standorte, wie etwa das Volkshaus Bindermichl, das Musische Zentrum am Linzer Hauptplatz und das Vereinszentrum in der Linzer Weißenwolffstraße. Highlights in der Vergangenheit waren die unvergesslichen vorweihnachtlichen Salzkammerguttourneen , die ersten Produktionen für Erwachsene wie etwa die „Rocky Puppets Horror Show“ im Jahr 1982 sowie die Fernseh-Aufzeichnungen am Küniglberg für den legendären ORF „Mittwoch-Kasperl“ zwischen 1980 und 1988.

Fixe Bühne im Kinderkulturzentrum Kuddelmuddel

Seit 1990 – also seit mehr als 25 Jahren – ist das Linzer Puppentheater mittlerweile im Kinderkulturzentrum Kuddelmuddel, vormals Kolping-Kino und später Gloria-Kino, beheimatet. Es verfügt über eine fixe Bühne, kleine Büro- und Kulissenräume, sowie über eine eigene Puppengalerie mit mehr als 300 Puppen aus aller Welt. Die Puppengalerie Europuppets wurde im Jahr 2002 gegründet. Dort werden Puppen und Kulissen angefertigt, alte Puppen restauriert und Theaterpuppen aus aller Welt ausgestellt.


Jährlich kommen 4-5 Neuproduktionen zur Uraufführung und einige Wiederaufnahmen stehen auf dem Spielplan.
 Die meisten Geschichten stammen aus der Feder von Christa Koinig, deren Repertoire mittlerweile mehr als 200 Stücke umfasst. Die Puppentheater-Saison dauert von September bis Ende Juni. Die Stücke wechseln monatlich und Vorstellungen finden jeden Mittwoch, Freitag, Samstag und Sonntag um 15 Uhr statt.

1976 | Christa Koinig mit Puppensammlung

1981 | Christa Koinig mit Seppy

1981 | Rosa Koinig mit der "Frau Nachbarin" und "Gretl"

1986 | Romana Philipp mit Basti